Please update your browser - this browser is not supported!

Innovationen

Immer produktiver, immer effizienter… und besser als der Wettbewerb! Und Qualität sowieso… Das sind die Anforderungen unserer Kunden an uns. Im Bestreben diese Herausforderungen zu meistern, haben wir im Laufe unseres langjährigen Schaffens im Bereich der Entwicklung und Umsetzung von Zerspanungsprozesslösungen auch viele maschinentechnologische Innovationen entwickelt, welche häufig den entscheidenden Vorteil für unsere Kunden und damit den Ausschlag für eine ELHA-Lösung gaben. Lernen Sie hier einige dieser Innovationen bzw. Schlüsseltechnologien kennen und überzeugen sich von der damit verbundenen Innovationskraft, welche ELHA auszeichnet.

Mehrspindelbearbeitung

Mehrspindeltechnologie

Das Attribut „hochproduktiv“ ist seit Jahrzehnten untrennbar mit dem Namen ELHA verbunden! Damals wie heute ist der Einsatz der mehrspindligen Bohr-, Gewinde- und Fräsbearbeitung in unzähligen Ausführungen ein wichtiger Schlüssel dazu! Sei es bei der „One Shot“- Einbringung von komplexen Bohrbildern bzw. hunderter von Bohrungen im Reihenformat oder der simultanen Mehrspindelbearbeitung von mehreren Bauteilen. In unterschiedlichsten Maschinen- bzw. Anlagenkonzepten wie z.B. Linear-, Transfer- oder Rundtaktmaschinen haben wir diese Technologie zuverlässig umgesetzt. Zu den letzten Innovationen in diesem Bereich zählt die Spindelfeinsteinstellungs-möglichkeit in Mehrspindelköpfen, welche eine µm-genaue, manuelle 2-Achsen-Positions- und Winkelverstellung der Spindelachse ermöglicht.

Flyer Spindelfeinsteinstellung

Spindelreihenrevolver

ELHA SRR – Der Spindelreihenrevolver

Produktivität und Flexibilität schließen sich einander nicht mehr länger aus. Um dieses Ziel auch im Bereich der hochproduktiven Transferzentren-Technologie in den ELHA-Fertigungsmodulen umzusetzen, haben wir den Spindelreihenrevolver entwickelt. Dieser ermöglicht nicht nur die kraftvolle 2-4 spindlige Bearbeitung mit direkt angetriebenen Werkzeugen, sondern bringt die erforderliche Werkzeugkapazität und bequeme Werkzeugaustauschbarkeit wie beim Bearbeitungszentrum gleich mit und eliminiert durch blitzschnelles Indexieren werkzeugwechselbedingte Nebenzeiten im Praxisbetrieb.

Infos Spindelreihenrevolver

Hydrostatische Pinole

Die h-Technologie

Im Bestreben signifikanter Steigerung der Bearbeitungsstabilität und Schwingungsdämpfung im ELHA Fertigungsmodul,führte uns der Weg zur Entwicklung und Einsatz der patentierten h-Technologie. Dahinter verbirgt sich eine großdimensionierte, hydrostatisch geführte Pinole, welche sowohl die lineare als auch die rotative Bewegung des Werkstückträgers ausführt. In Kombination mit hochdynamischem Doppelantrieb in Längs- bzw. Torqueantrieb in rotativer Richtung wird mit dieser Technologie ein Maximum an Produktivität und Bearbeitungsgenauigkeit erreicht. Die h-Technologie fand aufgrund Ihrer Vorteile auch den Einsatz als Spindelpinole in weiteren Sondermaschinen, wo es auf maximale Stabilität und Genauigkeit ankam, beispielsweise für die Hochleistungszerspanung von Titan-Bauteilen.


Segment Direct Drive

ELHA SDD - Segment Direct Drive

Die berührungslose Linearmotortechnologie hat sich in der hochdynamischen Präzisionsbearbeitung bei Bearbeitungszentren seit langem etabliert. ELHA hat diese Technologie weitergedacht und in Form eines patentierten Rundtischantriebs umgesetzt. Das Ergebnis sind die weltbesten Dreh- und Indexiertische im Durchmesserbereich von 2-8 m in puncto Positioniergenauigkeit (±1“) und Dynamik. Damit ist der ELHA SDD erste Wahl für hochgenaue und dynamische Interpolations-bearbeitungen und für hochproduktive Indexierbearbeitung beispielsweise von Lochbildern in Großwälzlagern und Flanschen.

Infos Segment Direct Drive

Virtuelle Maschine

ELHA bietet mit der virtuellen Maschine ein äußerst produktives Simulationstool, welches die realen Eigenschaften der Maschine mit den Prozessdaten aus der kundenseitigen CAD/CAM-Umgebung verknüpft. Dies eröffnet Ihnen die Möglichkeiten sehr genauer Bearbeitungsstudien und Prozesssimulationen inkl. Kollisionsüberprüfung in 3D. Zeitliche Aufwände für Machbarkeits-/Wirtschaftlichkeitsprüfungen und Einrichtprozesse lassen sich dadurch auf ein Minimum reduzieren.

Flyer Virtuelle Maschine


Speed Shaping-Prozess

Das Speed Shaping entspricht einem Stoß-Hobel-Verfahren, das speziell auf das Herstellen von Nuten abzielt – egal ob Nuten-Rippen-Konstruktionen, Zahnräder, Hirth-Verzahnung oder auch räumlich geschwungene Nutenkonstruktionen – mit bisher nicht dagewesener Geschwindigkeit wird das Material abgetragen und die Nute ausgeformt. Eine Kombination aus schnellem Linearmotor für die hohe Schnittgeschwindigkeit und einem kraftvollen Torquemotor für die Werkzeugpositionierung bildet eine Einheit.