Please update your browser - this browser is not supported!

SMX 5189 – 2-Spindel Horizontal-Bearbeitungs­zentrum

Diese Maschine wurde für die Bearbeitung von LKW-Bremssattelgehäusen in einer Spannlage konzipiert. Verschiedene Werkstückvarianten können dabei auf den gleichen Spannvorrichtungen bearbeitet werden, da die Spannpunkte bei allen Werkstückvarianten identisch angeordnet sind.

Für die komplexe Bearbeitung wurde die Maschine mit einer Schwenkbrücke (A-Achse) ausgestattet, welche beidseitig mittels Ø 500 mm Torque-Motoren angetrieben wird. Auf der Schwenkbrücke sind zwei Ø 500 mm Schwenktische (B-Achsen) angebracht, welche ebenfalls über Torque-Motoren angetrieben werden. Alle Rotationsachsen verfügen über eine hydraulische Klemmung.

Die zwei Arbeitseinheiten können vollkommen unabhängig voneinander verfahren werden – somit besteht in allen drei Achsen eine Korrekturmöglichkeit von Werkzeuglängen und Werkzeugdurchmessern. Die Maschine ist weiterhin mit einem 80-fach Pick-up Werkzeugmagazin augestattet. In dem Magazin können mehrere Bohrköpfe und Fräsköpfe aufgenommen werden.

SMX 5189 Zeichnung

Technische Daten
Verfahrwege X-Achsen 500 mm
Y-Achsen (Werkzeugwechsel) 500 (925) mm
Z-Achsen 500 mm
Vorschübe Max. Geschwindigkeit 40 m/min
Max. Beschleunigung 4 m/sec²
Max. Vorschubkraft 10.000 N
Arbeitseinheit Max. Leistung S1 / S6 50 / 75 kW
Max. Drehmoment S1 / S6 256 / 386 Nm
Max. Drehzahl 7.500 U/min
Spindelabstand 800 mm
Schwenkachsen Durchm. A-Achsen / Anzahl ∅ 500 mm (1x)
Durchm. B-Achsen / Anzahl ∅ 500 mm (2x)
Werkzeug­magazin Werkzeugplätze 80
Werkzeugaufnahme HSK-A 100
Werkzeug­wechselzeit 8 sec
Dimensionen Aufstellbedarf 6,0 x 5,2 x 4,5 m
Gesamtgewicht 34.000 kg
Stückzeit 133 sec

Anlagebeschreibung