Please update your browser - this browser is not supported!

Erfahrungsberichte zur Abschlussarbeit

Erfahrungsbericht von Marcel R.

Masterarbeit bei ELHA

Entscheidungshilfe bei der Findung eines Themas zum Abschluss meines Studiums war als Werkstudent meine schon vorhandene Bindung zum Unternehmen. Verschiedene Arbeitsfelder und Aufgaben waren bekannt, sodass ich mir selbst schon mögliche Aufgabenfelder für meine Masterarbeit absteckte. ELHA zeigte sich offen für die gemachten Vorschläge und nach Rücksprache mit den verantwortlichen Personen konnte dann das Thema konkretisiert werden und ein betreuender Professor gewonnen werden.

Meine Arbeit befasst sich mit der Mehrkörpermodellierung des komplexen ELHA-spezifischen Transferzentrums „FM3+X hd“. Der Schwerpunkt der Modellbildung lag bei den zu berücksichtigen Spindelreihenrevolvern, die damals noch Bestandteil eines Entwicklungsprojektes und in das bestehende zu integrieren waren. Ziel der Arbeit war eine erste Stabilitätsbetrachtung der neuen Revolver am bestehenden Maschinenkonzept. Hierfür wurden bereits vorhandene CAD-Daten der Komponenten mit großer Masse, der Lagerungs- und Führungssysteme und den Antriebskomponenten herangezogen und deren Masseeigenschaften hinterlegt.

Für die dynamische Betrachtung erfolgte die Verknüpfung der Komponenten untereinander mit ermittelten Steifigkeits- und Dämpfungswerten. Mit Hilfe der gekoppelten Simulation konnten die im signalorientierten Modell aufgestellten Antriebsregelungen mit den Achsen des Mehrkörpermodells verknüpft und eine geregelte Bewegungssimulation realisiert werden. Für die geforderte Stabilitätsbetrachtung waren Bearbeitungskräfte im signalorientieren Modell zu generieren und über die Kopplung als Störgröße im Modell an entsprechenden Stellen aufzuschalten. Zur Betreuung dieses komplexen Themas konnte aus der bestehenden Kooperation des Unternehmens mit einem Forschungsinstitut auf die Kompetenzen dieser zurückgegriffen werden.

Regelmäßige Zwischenberichte meinerseits an ELHA und die betreuenden Personen und deren Rückmeldungen zeigten das ich auf dem richtigen Weg war und gaben die nötige Sicherheit für das weitervoranschreiten der Arbeit, sodass am Ende auf einen erfolgreichen Masterabschluss zurückgeblickt werden konnte.

Veröffentlicht am: 07.06.2016

OK

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutz­erklärung.